Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.

42. Advents-Schwimmfest in Neheim-Hüsten
Gelungene Generalprobe für die Bezirksmeisterschaften und toller Saisonabschluss der Wettkampfmannschaft in Neheim !

 

Bei winterlichen Witterungsbedingungen machten sich 24 Freie Schwimmer aus Wegberg, begleitet vom Trainerteam Gabi Brümmer, Renate Kramps, Dennis Eder und Wolfgang Bley, auf den Weg ins Sauerland, um in Neheim-Hüsten am 42. Adventsschwimmfest des dort ansässigen SV Neptun teilzunehmen. Traditionsgemäß nutzen die Wegberger, diesen immer am 1. Adventswochenende stattfindenden Wettkampf, zur letzten Formüberprüfung für die am 11.+12. Dezember Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirkes Aachen auf der Kurzbahn in der Schwimmhalle Aachen Ost. Die Wegberger Schwimmer präsentierten sich in blendender Verfassung und erzielten einen tollen 3. Rang in der Gesamtwertung (bei 22 teilnehmenden Vereinen) mit 22 Einzelstreckensiege sowie 33 Silber- und 26 Bronzemedaillen.

Zusätzlich wurden Friederike Bork (Jg. 99) für tolle 33,75 Sekunden über 50 m Freistil, Leonie Kaphahn für ihre Leistung über 100 m Freistil und Marc Eder für 32,85 Sekunden über 50 m Brust als Jahrgangsbeste ausgezeichnet.

Friederike ließ der Goldmedaille über 50 m Freistil 2 weitere silberne über 100 m Brust und 100 m Freistil. Leonie Kaphahn bewies ein weiteres mal ihre Ausnahmestellung in der offenen Klasse. Mit 3 ersten,1 zweiten und 1 dritten Platz gehörte sie zu den erfolgreichsten FSW Aktiven. Als Vorlaufschnellste über 50 m Freistil musste Sie sich leider nur sehr knapp, als zweite, in den neu ins Programm genommenen Finalläufen der offenen Klasse geschlagen geben. Auch Marc Eder gelang über 50 m Brust, mit seiner Bestzeit von 32,85 sek., der Finaleinzug. Mit dieser Zeit schwamm er als erster Freier Schwimmer unter 33 Sekunden und holte sich

den lang ersehnten Vereinsrekord. Im Finale reichte es trotz phänomenaler Leistung nur zum undankbarem Platz 4. Platz. In den weiteren Disziplinen Marc noch 4 Goldmedaillen, sowie jeweils einen 2. und 3. Platz . Auch Marcs Bruder Dennis Eder sowie Janek Blau, Ricarda Prince und Eva Landmesser zogen in die Finalläufe ein. Mit Dennis Eder und Janek Blau gehörten gleich 2 Freie zum Finale über 50 m Schmetterling. Für Freistilspezialist Dennis Eder kam die Finalteilnahme schon etwas überraschend, doch Janek Blau erschwamm sich einen tollen 4. Platz in neuer Bestzeit von 29,56 Sekunden. Auch das Finale über 50 m Brust war mit Ricarda Prince und Eva Landmesser mit 2 Wegberger Schwimmern besetzt. Ricarda, die durch Studium fast ohne Training am Wettkampf teilnahm schlug als 6. und Eva Landmesser, als jüngste im Finale, als 7. an. Doch Evas Highlight an diesem Wochenende waren ohnehin die 200 m Brust. In 2:59,06 min. blieb sie als erste Aktive im Jahrgang 97 im Schwimmbezirk Aachen unter den magischen 3 Minuten.

Gleich 8 weitere FSW Aktive konnten sich zu den Einzelstreckensiegern zählen. Annika Stamms Jg 02 erwies sich als eifrigste Medaillensammlerin. 2 Einzelstreckensiege über 50 und 100 m Schmetterling , 1 Silber sowie 6 Bronzemedaillen fischte sie aus dem Hüstener Wasser.

Im selben Jahrgang gehörten auch Alina Thörmer mit einem Sieg über 50 m Brust und Marc Alexander Neumann (Sieg über 200 m Brust) zu den Goldmedaillengewinnern. Alina komplettierte ihre Sammlung mit 3 Silber- , Marc mit 3 Bronzemedaillen.

Tamino Grawinkel (Jg. 00) gewann die 50 Schmetterling,100 Brust und 200 Lagen und wurde 4 mal mit Platz 2 belohnt. Im selben Jahrgang glänzte auch Viviane Braun. Mit dem für Wegberger Schwimmer typischen eleganten Schwimmstil siegte sie über 50 Schmetterling und 200 m Lagen (3:31,04 min.) und fügte noch jeweils zwei 2. und 3. Plätze hinzu. Im Jahrgang 99 gehörten gleich 3 "Wegberger Jungs" zu den Medaillengewinnern. Daniel Kohlen gewann die kurzen 50 und 100 m Schmetterlingsstrecken, sowie 3 zweite und 2 Dritte Plätze. Jan Landmesser bewältigte souverän, erstmals in einem Wettkampf, die 200 m Schmetterling und war damit gleich siegreich. Desweiteren gehörte noch 3 Bronzemedaillen zu Jans Ausbeute. Auch Jan Stauder gehörte mit 3 Zweiten und 2 Dritten Plätzen zu den erfolgreichen 99er, die zusammen mit Maxi Kramps (2 mal silber,1 mal Bronze) auch einen tollen 2.Platz in der 4x 50 m Freistilstaffel erzielten. Annemarie Bork, die leider nur an einem Tag am Neheimer Wettkampf teilnehmen konnte, gehörte mit einem Sieg ( 200 m Freistil in 2:29,00 min), 2 Zweiten und 1 Dritten Platz ebenso zu den Medaillengewinnern wie Joel Hünschemeyer Jg 01 (1 mal Silber, 2 mal Bronze) ,der ebenfalls nur Sonntags teilnahm. Ebenso gewann Katharina Cremer mit Silber über 200 m Lagen ihre erste Medaille in einem grossen Wettkampf. Isabelle Appel (Platz 3 über 200m Freistil) gehörte mit Friederike Bork, Viviane Braun und Eva Landmesser zur 4 x 50m Freistilstaffel, die sich einen Bronzerang erkämpfte. Ebenso mit persönlichen Bestleistungen und guten Platzierungen wussten Thalia Pink, Lea Bündgen, Philipp Kaphahn und Thimo Brümmer zu glänzen.

Bei so einer Vielzahl von Spitzenleistungen ist die Generalprobe für Aachen als gelungen anzusehen, so sollte auch der eine oder andere Titel- oder Medaillengewinn in Aachen möglich sein. Diese Erfolge sind auch zu einem großen Teil dem Erkelenzer Schwimmbadteam anzurechnen, das den Freien Schwimmern seit den Sommerferien "sportliches Asyl" gewährt und freundlich aufgenommen hat. Es bleibt zu hoffen, das der Umbau in Wegberg bald abgeschlossen wird, da ein Großteil des Wegberger Schwimmnachwuchses im Grundschulbereich keine Trainingsmöglichkeiten mehr hat und bei einer längeren Trainingspause ein Lücke im Nachwuchsbereich entsteht, die für den Verein existenzbedrohend sein könnte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.