Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.

Bezirksjahrgansmeisterschaften der Langen Strecke
Kein himmlicher Beistand für die "Freien" !

 

Der "Schwimmgott" kann kein Wegberger sein so könnte ein Fazit der Bezirksmeisterschaften auf den langen Strecken des Schwimmbezirks Aachen in Jülich lauten. Bei der traditionsmäßig ersten Meisterschaft des neuen Jahres gingen zwar nur 5 hochmotivierte Wegberger Schwimmer, von Dennis Eder und Gabi Brümmer intensiv auf diese Event vorbereitet und betreut, über 5 Einzelstrecken an den Start, doch die Leistungen konnten durchaus überzeugen.

 

So konnten zwei Vizejahrgangstitel und fast ausschliesslich neue persönliche Bestleistungen zur Erfolgschronik der "Freien" hinzugefügt werden. Ein Highlight aus Wegeberger Sicht war zweifelsohne der couragierte Auftritt von Daniel Kohlen über 400m Lagen im Jahrgang 99. Daniel, der eigentlich gegen seinen scheinbar unbezwingbaren Konkurrenten kaum eine Titelchance hatte, ging mit neuer Bestzeit über die erste Lage, den Schmetterling an und schwamm auch auf den anderen Lagen an seiner Leistungsgrenze. Er erzielte in 5:27,67 min eine phänomenale neue Bestzeit. Doch am Ende fehlten ihm, bei Handzeitnahme mickrige 4 hundertstel Sekunden, umgerechnet noch nicht einmal 5 cm zu Platz eins. So bleibt ihm die Hoffnung in Zukunft auch mal das Glück auch mal auf seiner Seite zu haben.

 

Ebenfalls einen Vizemeistertitel gewann im Jahrgang 2002 Annika Stamms. Annika startete über die 800m Freistil, zog mutig und souverän ihre Bahnen und erzielte direkt eine neue persönliche Bestzeit. Nach 32 Bahnen blieb die Uhr bei 12:06,02 min. stehen und die Silbermedaille gehörte ihr. Ebenfalls über 800m Freistil startete in der offenen Klasse Annemarie Bork. Doch Annemarie konnte leider gesundheitlich angeschlagen die Strecke nicht beenden.

Am 2. Tag der Meisterschaften gingen mit Anton Larin und Jan Landmesser die Wegberger Marathonspezialisten über die längste olympische Distanz den 1500m Freistil an den Start. Anton Larin erwischte im doppelten Jahrgang 97/98 das mit Abstand stärkste Starterfeld. Seine Zeit von 18:49,31 min war die sechstschnellste Zeit der Veranstaltung und bedeutete Platz 5 seines Jahrganges. Jan Landmesser lieferte sich einen 60 Bahnen langen Zweikampf mit dem Schwimmer auf der Nebenbahn, der ihm Flügel verlieh und in 20:05,32 min. eine neue Bestzeit bescherte. Das bedeutete ebenfalls Platz 5 im Jahrgang 99. Damit dürfte er auch über diese Strecke bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Schwimmen in der Bezirksliga für Wegberg an den Start gehen, dem nächsten Wettkampf auf den die Aktiven jetzt gezielt vorbereitet werden.
 

A.L.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.