Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.

Besuch bei den Delphinen

 

Nach längerer Zeit traten die Freien Schwimmer Wegberg wieder beim Internationalen Herbstschwimmfest der Wasserfreunde Delphin Eschweiler.

 

An dem Wochenende standen diverse Kurz- und etwas längere Strecken auf dem Plan, die unter anderem dafür genutzt werden konnten, die Pflichtzeiten für die anstehende Bezirksmeisterschaft auf der Kurzbahn nachzuweisen. 27 Medaillen waren die Ausbeute der Wegberger an diesem Wochenende.

 

Die meisten Starts absolvierte bei den Jungen Jan Seelert. Bei sieben Starts stand er dreimal ganz oben auf dem Treppchen und gewann noch 2 Silber- und eine Bronzemedaille. Über die 100m Lagen, die nur in der offenen Klasse gewertet wurden, stellte er zudem einen Bezirksaltersklassenrekord auf, wie auch bei seinen Siegen über 100m Rücken, 100m und 200m Schmetterling. Yannick Peters schaffte bei seinen ebenfalls sieben Wettkämpfen vier persönliche Bestzeiten, die ihm zwei 5. Plätze einbrachten. Erfolgreich war Magnus Locher, der alle 6 Starts mit persönlichen Bestzeiten beendete. Seine Medaillensammlung umfasste 1 * Gold für 200m Brust, 2 * Silber für 100m Brust und 100m Schmetterling sowie 1 * Bronze für 100m Rücken.
 

Rene Klein und Niklas Pattscheck gingen jeweils fünffach auf die Strecken und nahmen dabei insgesamt 9 persönliche Bestzeiten mit nach Hause. Niklas platzierte sich jeweils einmal als 4. / 5. und 7. Weitere 4 Starts gingen auf das Konto von Nick Schestokat. In den Jahrgangswertungen landete er auf dem 5./7./8. Rang und verzeichnete zwei persönliche Bestzeiten.

 

Vielstarterinnen bei den Mädchen waren vor allem Wibke Kuhnen, Adriana Duric und Leana Herbst, die jeweils auf 8 Einsätze kamen. Wibke setzte dabei 7 „personal bests“ und konnte je eine Silber- und Bronzemedaille gewinnen. Leana erschwamm noch eine Bestzeit mehr und schmetterte sich über 200m zum Sieg, über 200m Lagen gab es dann noch einmal Bronze. Adriana schwamm ebenfalls nur Bestzeiten und nahm Bronze im Dreifachsatz mit.
 

Ein Trio ging 7 Mal auf die Startblöcke. Emmi Knein verbesserte sich immer und ergatterte 4 Gold- und 3 Silbermedaillen. Über 100m Schmetterling schwamm sie einen Bezirksaltersklassenrekord. Linna Herbst stellte 6 persönliche Bestzeiten auf und gewann über 200m Schmetterling die Bronzemedaille. Lia Göbbels war über 5 Strecken so schnell wie noch nie vorher.

 

Auf 6 Strecken war Lara Seelert dabei und konnte sich über die Bronzemedaille über 200m Schmetterling freuen. Angelika Cremer trat fünf mal an und erschwamm 2 Bestzeiten. Ebenfalls 2 Bestzeiten schaffte Yara Decker bei ihren vier Einsätzen. Lena Köck absolvierte auch vier Starts. Sie gewann mit persönlicher Bestzeit die 200m Schmetterling. Laura Althoff platzierte sich über 200m Freistil auf dem 7. Rang und hatte noch drei weitere Einsätze.

 

5 Disqualifikationen gingen auf das Konto der Freien Schwimmer.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.