Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.

Toller Erfolg bei der Staffelsichtung

 

Gleich zwei Teams meldeten die Freien Schwimmer Wegberg zur Staffelsichtung im Rahmen des DMSJ 2016 des Bezirkes Aachen.

 

Bei diesem Staffelwettbewerb standen für die Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2007 und 2008 insgesamt 5 Staffeln an, die Zeiten wurden zu einer Gesamtzeit addiert. Jeweils 4 * 50 m hieß es in den Disziplinen Freistil, Brust, Rücken und Lagen zu absolvieren, dazu noch 4 * 25 m Schmetterling.

 

Bereits im ersten Durchgang zeigte die Wegberger erste Mannschaft, wer den Wettkampf dominieren würde. Emmi Knein, Jan Seelert (beide 2008) und Lia Göbbels und Finja Siegert (beide 2007) holten bereits einen Vorsprung von über 20 Sek. auf die zweitplatzierten Übach-Palenberger heraus. Die Wegberger zweite Mannschaft wurde knapp dahinter dritter, so dass die Trainerin Gabi Brümmer zufrieden sein durte.

Auf der Bruststrecke holten dann Yara Decker, Linna Herbst, Laura Althoff und Mert Kazar (alle 2008) noch auf, so dass am Ende des ersten Wettkampftages schon am zweiten Platz geschnuppert wurde, der nur um eine halbe Sekunde verfehlt wurde. Weiter vorne war das erste Wegberger Quartett.

 

Der zweite Tag begann, an dem die Wegberger von Beate Guggemoos betreut wurden, mit den Staffeln in der Rückenlage.  Vorne lag wieder die  1. Mannschaft des FSW, die Jungen und Mädchen des VfR Übach-Palenberg konnten sich aber eine deutlichen Vorsprung vor dem 2. Wegberger Team herausarbeiten.
 

Die Wegberger zeigten dann aber ihre Fähigkeiten im Schmetterling. Die komplett aus dem jüngeren Jahrgang bestehende zweite Mannschaft lag diesmal deutlich vor den Konkurrenten aus Übach-Palenberg. Noch besser waren nur die Delfine von Wegberg I.

Auch im letzten Staffelwettbewerb waren Jan, Emmi, Lia und Finja nicht zu schlagen und setzten ein weiteres Ausrufezeichen hinter ihre Leistungen. Mit einer Gesamtzeit von 14:24,69 min. lagen sie am Ende über zwei Minuten vor den Nächsten. Und das war zur Freude der Wegberger Youngsters das Team FSW II.

 

Für die acht Delfine war es ein rundum gelungenes Wochenende. Besonders viel Spaß hatten sie daran, im Team schwimmen zu können. Dies umso mehr, wenn am Ende noch die Titel des Bezirksmeisters und des Bezirksvizemeisters herausspringen.

 

Eingeläutet hatte die Staffeleinsätze des Wochenende die Mannschaft, die beim Sparkassen-Cup, ebenfalls im Ü-Bad in Übach-Palenberg, die FSW-Fahne hochhielt. Aufgrund des komplizierten Modus, bei dem  die verschiedenen Altersjahrgänge in der Mannschaft vertreten sein müssen, war es schwer, überhaupt ein Team zusammen zu stellen. Beate Guggemoos konnte im Ü-Bad ein sehr junges Team coachen, da einige fehlende Positionen durch den jüngsten startberechtigten Jahrgang ersetzt werden mussten. Am Ende erreichten die Wegberger den 10. Rang der 12 Konkurrenten. Vor allem die jüngeren Teammitglieder zeigten jedoch großen Ehrgeiz, sie schwammen durchweg in ihren Bestzeitbereichen, besonders die Freistilstaffel zeichnete sich da aus. Auch diesem Team einen Glückwunsch zu den guten Leistungen, auch wenn andere dem Modus mehr gerecht werden konnten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Freie Schwimmer Wegberg 1993 e.V.